gute tat 26: geld für die unfreundlichkeit

wie es mich nervt, wenn ich in einem laden bin und der mensch vor mir ist unfreundlich. alle beschweren sich immer über schlechtes servicepersonal, aber was ist mit den serviceinanspruchnehmern? da sind so viele arschgeigen bei. sie schaffen es beim bäcker, an ihre tüte zu kommen, ohne hallo, ich hätte gern ..., vielen dank, tschüss..., ohne alles eben, was sich gehört. manchmal sprechen sie auch, dann aber entweder sehr leise oder sehr arrogant. auf jeden fall tragen sie nichts zur positiven stimmung im laden bei. und dann stehen alle in der schlange und ziehen einen flunsch, und die verkäuferin hat auch keine lust auf freundlich sein, weil das den blöden arschlöchern auf der anderen seite sowieso egal ist. für die doofen arschlöcher war ich heute nett in eben einer solchen schlange.
bei budni war es sehr voll und ganz vorn war eine junge mutter mit kinderwagen und einem ziemlich grossen einkauf. ihre ec-karte ging irgendwie nicht. die kassiererin war genervt, weil die ec-karte irgendwie nicht ging, das baby fing an zu weinen, die mutter nahm es auf den arm, dann fiel der kinderwagen mit dem ziemlich grossen einkauf um, die mutter stellte fest, dass sie kein handy mit hat, um ihren mann anzurufen (ihr seht es selbst, sie hatte keinen so guten tag). also bot ich ihr an, ihre sachen mitzubezahlen, wenn sie mir die summe danach überweist. gesagt getan. die kassiererin hat mich angeguckt, als hätte ich gerade geschafft, aus meinen haaren eine panflöte zu schnitzen.
die junge mutter wohnte um die ecke und bat mich mitzukommen, damit sie mir das geld gleich geben könne. auf dem weg dorthin ist der armen frau drei mal ihre tasche runtergefallen und ihr kind hat auch die ganze zeit geweint. hoffentlich ist ihr tag jetzt besser.
Rockhound - 10. Aug, 14:07

Ich bin auch immer trotzdem freundlich, egal wie genervt die Verkäuferin ist. Ich war selber mal Kioskverkäuferin und es ist schlimm, da ist man für einen Hungerlohn der Welt Abfalleimer.

Die junge Mutter allerdings müsste sich ganz offensichtlich auch mal neu organisieren. Und das Kind schreit natürlich, weil es die ganze Stimmung mitkriegt.

Finde ich gut, wie du da eingesprungen bist, schlussendlich hat es dich ja gar nichts gekostet, ausser ein wenig Zeit. :-)

Ich lese dein Blog immer gerne, und freue mich, dass es noch andere Menschen gibt, die lachend ihre Zähne zeigen können.

inFemme - 11. Aug, 14:05

dankedankedanke :) ich freu mich immer über kommentare, erst recht, wenn sie so nett sind.

was die mutter angeht, muss ich allerdings widersprechen: sie war nicht unorganisiert, sie hatte einfach einen scheisstag :) glaube ich zumindest, ich kenne sie ja gar nicht.

eine tolle woche wünsche ich!

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Genau mein Reden. Ich...
Genau mein Reden. Ich hab den Platz einfach nicht als...
inFemme - 8. Mär, 12:44
da steht: "bitte hier...
da steht: "bitte hier nicht parken. diese fläche ist...
inFemme - 8. Mär, 12:43
Die Einfahrt sollte man...
Die Einfahrt sollte man auch nicht versperren, aber...
deprifrei-leben - 4. Mär, 18:13
*schnüff*
*schnüff*
Odem - 4. Mär, 16:13
ich kann ncht alles lesen,...
ich kann ncht alles lesen, was steht da? und: bravo!...
Odem - 4. Mär, 16:12

Bitte beachten Sie auch:

Suche

 

Status

Online seit 5578 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Mär, 12:44

Credits


gute taten
gutes kommt zurück
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren